DRUCKEN

Krankenstand im Urlaub


up

Allgemeines

Folgendes sollten Sie wissen:

Erkrankt ein Arbeitnehmer während eines Urlaubs, sind sowohl arbeits- als auch sozialversicherungsrechtlich einige Details zu beachten.

Ganz wichtig ist jedenfalls, dass Sie Ihren Krankenstand unverzüglich dem Dienstgeber melden!

Und es ist  unbedingt notwendig, dass die Arbeitsunfähigkeit bereits am Urlaubsort von einem Arzt oder einer Krankenanstalt bestätigt wird und nicht erst im Nachhinein, wenn Sie wieder zu Hause sind!

up

Krankmeldung innerhalb Österreichs

e-card mit Blindenschrift/Bildquelle: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger Innerhalb Österreichs können Sie mit Ihrer e-card die jeweiligen Vertragspartner der Gebietskrankenkasse Ihres Urlaubsbundeslandes aufsuchen.
Entweder erhalten Sie vom Arzt eine Krankmeldung in Papierform oder aber Arzt meldet uns Ihre Arbeitsunfähigkeit elektronisch (eAUM).

up

Krankmeldung in EU/EWR-Ländern oder Ländern mit einem zwischenstaatlichen Abkommen für die gesetzliche Krankenversicherung

Europäische Krankenversicherungskarte/Bildquelle:  Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger In EU/EWR-Staaten und in der Schweiz sowie seit 01.01.2013 in Mazedonien und seit 01.01.2014 auch in Serbien (auf Grund einer Vereinbarung über die Nutzung der Europäischen Krankenversicherungskarte -EKVK), können Sie eine notwendige Krankenbehandlung bei den Vertragsärzten unter Vorlage der Europäischen Krankenversicherungskarte auf der Rückseite der e-card in Anspruch nehmen.

In Ländern, mit denen darüber hinaus (bilaterale) Abkommen getroffen wurden (Bosnien-Herzegowina, Montenegro und die Türkei) gibt es zu diesem Zweck die sogenannten „Urlaubskrankenscheine“.

Stellt der Arzt fest, dass Sie arbeitsunfähig erkrankt sind, erhalten Sie  eine entsprechende Bestätigung. Der Krankenstand  muss allerdings nach den im Urlaubsland geltenden Rechtsvorschriften von dem dort zuständigen Krankenversicherungsträger anerkannt werden. 

Die Bestätigung über den Krankenstand müssen Sie dann bei Ihrer Rückkehr nach Österreich Ihrem zuständigen Krankenversicherungsträger übermitteln.

up

Was ist zu tun, wenn die EKVK (e-card) oder der Urlaubskrankenschein nicht angenommen wird?

Ersuchen Sie in diesem Fall den Arzt um Ausfertigung einer Krankmeldung, die unbedingt folgende Angaben enthalten muss

  • Vorname, Nachname
  • Geburtsdatum
  • Beginn und – falls bereits festgestellt – Ende der   Arbeitsunfähigkeit
  • Diagnose

und grundsätzlich beim ausländischen Krankenversicherungsträger zur Anerkennung des Krankenstandes  vorzulegen ist.

Meist ist der Krankenversicherungsträger jedoch vom Urlaubsort aus  nur schwer zu erreichen, da sich die Institutionen erfahrungsgemäß nur in größeren Städten befinden. 

In diesem Fall ist es auch möglich, die ärztliche Bestätigung sowie gegebenenfalls einen Befund- bzw. Behandlungsbericht – spätestens nach Ihrer Rückkehr nach Österreich – zwecks Anerkennung der Arbeitsunfähigkeit bei Ihrer Gebietskrankenkasse vorzulegen.

up

Krankmeldung in Ländern ohne zwischenstaatliches Abkommen für die gesetzliche Krankenversicherung

Tritt die Arbeitsunfähigkeit in einem Land ohne zwischenstaatliches Krankenversicherungsabkommen ein (z.B. Amerika, China, Ägypten usw.), müssen Sie ebenfalls vom behandlenden Arzt, von einem Krankenhaus oder von einer Ambulanz unbedingt eine Bestätigung über den Krankenstand  verlangen, die  folgenden Daten enthalten muss:

  • Vorname, Nachname
  • Geburtsdatum
  • Beginn und – falls bereits festgestellt – Ende der Arbeitsunfähigkeit
  • Diagnose

Legen Sie diese spätestens nach Ihrer Rückkehr in Österreich in der Zentrale oder der für Sie zuständigen Außenstelle der Gebietskrankenkasse zwecks Anerkennung der Arbeitsunfähigkeit vor (gegebenenfalls zusammen mit einem ausführlichen Befundbericht bzw. Behandlungsnachweis). 

up

Kostenerstattung von Arztrechnungen

Arztrechnungen, die Sie eventuell am Urlaubsort gleich bezahlen mussten, weil der Behandler die EKVK bzw. den Urlaubskrankenschein nicht angenommen hat oder Sie in einem Land urlaubten, mit dem keine entsprechenden Sozialversicherungsabkommen bestehen, können Sie für eine eventuelle Kostenerstattung bei uns einreichen.

Nähere Informationen über die notwendigen Unterlagen und die Erstattungsmodalitäten erhalten Sie unter folgendem Link:

linkKostenerstattung für Auslandsbehandlungen  

up

Link zu arbeitsrechtliche Informationen

Info

Nähere Informationen zum Arbeitsrecht erhalten Sie unter:

linkArbeiterkammer

Zuletzt aktualisiert am 10. August 2015