DRUCKEN

Kinder und Enkel über 18

Die Angehörigeneigenschaft besteht für Kinder und Enkel grundsätzlich bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Ab diesem Zeitpunkt ist eine weitere Mitversicherung nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich.


up

Schul- bzw. Berufsausbildung oder Studium

Kinder und Enkelkinder gelten höchstens bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres als Angehörige. Voraussetzung dafür ist, dass sie sich in einer Schul- oder Berufsausbildung befinden, die ihre Arbeitskraft überwiegend beansprucht oder ein ordentliches Studium ernsthaft und zielstrebig betreiben. Als Nachweis gilt grundsätzlich die Bestätigung über den Anspruch auf Familienbeihilfe.

Kann dieser nicht oder nicht mehr nachgewiesen werden, ist

  bei Schulbesuch: 

  • die Schulbesuchsbestätigung erforderlich

  bei einem Studium:

  • die Zulassungs- oder Fortsetzungsbestätigung (Inskriptionsbestätigung oder Studienbestätigung) der Universität sowie 
  • ab dem 2. Studienjahr zusätzlich ein Studienerfolgsnachweis im Ausmaß von mindestens 8 positiven Semesterwochenstunden bzw. 16 ECTS-Punkten für das vorangegangenen Studienjahr vorzuweisen.
  • Wenn der 1. Studienabschnitt bereits abgeschlossen ist benötigen wir eine Kopie des 1. Diplomprüfungszeugnisses (1. Rigorosum) und die Zulassungs- oder Fortsetzungsbestätigung (Inskriptionsbestätigung oder Studienbestätigung).

Sollten weder ein Anspruch auf Familienbeihilfe noch ein ausreichender Studienerfolg vorliegen, besteht für die Studierenden die Möglichkeit, eine (Studenten-) Selbstversicherung abzuschließen. 

up

Erwerbslosigkeit

Kinder und Enkel bleiben nach Vollendung des 18. Lebensjahres bzw. nach Beendigung der Schul- oder Berufsausbildung oder des Studiums für die Dauer von 24 Monaten mitversichert, wenn sie erwerbslos sind. Die Erwerbslosigkeit ist auch bei einem Einkommen bis zur Geringfügigkeitsgrenze von EUR 415,72 monatlich gegeben.

Die Anspruchsdauer von 24 Monaten wird durch die Aufnahme einer vorübergehenden Erwerbstätigkeit des Angehörigen unterbrochen aber nicht verlängert. Für die Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen benötigen wir das vom Versicherten unterfertigte Formular über die Erwerbslosigkeit des Angehörigen. Schließt diese an eine Schul- oder Berufsausbildung bzw. an ein Studium an, ist zusätzlich ein Nachweis über das Ende dieser Ausbildung erforderlich.

Dauert das Studium (der Schulbesuch) über das 27. Lebensjahr hinaus an, muss ab Vollendung des 27. Lebensjahres bis zum Ende des Studiums (Schulbesuches) eine Selbstversicherung abgeschlossen werden. Nach Beendigung des Studiums kann die Mitversicherung aufgrund der Erwerbslosigkeit bis zum vollendeten 29. Lebensjahr beantragt werden.

up

Erwerbsunfähigkeit

Kinder und Enkel gelten als anspruchsberechtigte Angehörige, wenn und solange sie seit der Vollendung des 18. Lebensjahres oder seit dem Ende der Schul- oder Berufsausbildung bzw. des Studiums infolge Krankheit bzw. körperlicher oder geistiger Gebrechen erwerbsunfähig sind. Die medizinische Beurteilung erfolgt durch den Ärztlichen Dienst der Kasse nach Vorlage der entsprechenden ärztlichen Befunde. Für die Mitversicherung wegen Erwerbsunfähigkeit sind keine Altersgrenzen vorgesehen. 

Zuletzt aktualisiert am 07. April 2016