DRUCKEN

Anonyme Krankenstandsanalyse


Gesunde, flexible und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Herzstück eines Betriebes. Mit Betrieblicher Gesundheitsförderung sind Firmen für die Herausforderungen des Wettbewerbes besser gerüstet. Durch die Auswertung von firmenbezogenen Krankenstandsdaten können krankmachende Faktoren im Betrieb analysiert werden.
Sie bilden unter anderem die Basis für die Planung von Maßnahmen wie zum Beispiel Gesundheitszirkel, etc.

Unser Angebot, Ihr Vorteil

Die Steiermärkische Gebietskrankenkasse erstellt detaillierte, firmenbezogene Krankenstandsanalysen, die - neben anderen Analyseinstrumenten (z.B. gesundheitsbezogene Mitarbeiterbefragungen) - wichtige Entscheidungsgrundlagen für die Betriebliche Gesundheitsförderung liefern können.

Auswertungen für Betriebe ab 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die

  • BGF-Kooperationspartner der STGKK sind,
  • mehr Informationen über die Krankenstände in ihrem Betrieb haben möchten,
  • auf gesunde, motivierte und leistungsfähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen,
  • Betriebliche Gesundheitsförderung in ihrer Firma umsetzen wollen.

Standardauswertungen

Eine Standardauswertung beinhaltet:

  • Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Auswertungsjahr (nach Geschlecht; Voraussetzung: mindestens 50 Personen pro Gruppe)
  • Gesundheitsquote
  • Anzahl der Krankenstandsfälle und -tage (nach Geschlecht und pro Mitarbeiter)
  • Aufschlüsselung der erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Häufigkeit der Krankenstandsfälle und -tage
  • Gegenüberstellung der Arbeitsunfähigkeitsfälle und -tage zur Wirtschaftsklasse, der das Unternehmen angehört
  • Krankenstandsfälle und -tage der häufigsten Diagnosen

Sonderauswertungen

Neben einer Standardauswertung sind auf Wunsch noch zusätzliche Sonderauswertungen möglich:

  • Getrennte Auswertung nach Arbeiter und Angestellten (Voraussetzung: mindestens 50 Personen pro Gruppe)
  • Getrennte Auswertungen nach Abteilungen oder Betriebsstätten (Voraussetzung: mindestens 50 Personen pro Abteilung oder Betriebsstätte)
  • Auswertung nach Altersgruppen
  • Auswertung bestimmter Diagnosegruppen
  • Jahresvergleich, sofern Vergleichsdaten vorhanden sind und im Zuge des BGF-Projektes bereits eine Maßnahmenumsetzung erfolgte (frühestens zwei Jahre nach Start des BGF-Projektes)


Kosten


MA-Anzahl (bis)
99 199 299 499 999 ab 1000
Standardauswertung € 158,-- € 315,-- € 473,-- € 683,-- € 970,-- € 1122,--
Altersauswertung € 42,-- € 42,-- € 42,-- € 42,-- € 42,-- € 42,--
Arb/Ang Auswertung € 42,-- € 42,-- € 42,-- € 42,-- € 42,--
Abteilungsauswertung € 77,-- € 77,-- € 77,-- € 77,-- € 77,-- € 77,--
Diagnosenselektion € 42,-- € 42,-- € 42,-- € 42,-- € 42,-- € 42,--
Jahresvergleich € 77,-- € 77,-- € 77,-- € 77,-- € 77,-- € 77,--

Zwei Standardauswertungen - eine vor Projektbeginn und eine nach Projektabschluss - werden für BGF-Partnerbetriebe der STGKK kostenlos zur Verfügung gestellt.

Daten

Um eine Krankenstandsauswertung durchführen zu können, benötigen wir seitens Ihrer Firma eine Anforderung.
Zusätzlich werden einige Firmen- und Mitarbeiterdaten benötigt.

Die Auswertung dauert - je nach individueller Vorgabe - maximal vier Wochen.


Zuletzt aktualisiert am 11. Juni 2015