DRUCKEN

Flugrettung


Notarzt und Helikopter/Bildquelle: BilderBox.com Ist wegen des Zustandes der/des Erkrankten oder der Dringlichkeit des Falles ein Transport mit einem Rettungswagen nicht möglich, können im Inland Hubschraubertransporte bis zur nächstgelegenen, geeigneten Krankenanstalt übernommen werden.

Dies unter der Voraussetzung, dass die medizinische Notwendigkeit des Flugtransportes mit einer ärztlichen Bescheinigung (Einsatzbericht) nachgewiesen und von der Kasse anerkannt wird.

Die Höhe der zu übernehmenden Kosten richtet sich nach den von der Kasse mit der Flugrettungsorganisation vereinbarten Tarifen.

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015