DRUCKEN

Gemeinsam g´sund genießen - Das Projekt


up

Das Projekt

Logo Gemeinsam G´sund Geniessen Die STGKK-Ernährungsworkshops sind Teil einer gemeinsamen Initiative der STGKK und des Gesundheitsfonds Steiermark. Unter dem Titel „GEMEINSAM G`SUND GENIESSEN“ bündeln die beiden Institutionen ihre Kräfte und bringen die Ernährung der Steirer ins Gleich-Gewicht.

Die Finanzierung des Projekts mit einer Laufzeit bis Ende 2014 erfolgt im Rahmen der Vorsorgestrategie der Bundesgesundheitsagentur.

Das Projekt "GEMEINSAM G'SUND GENIESSEN" soll Steirerinnen und Steirern Informationen zum Thema gesundes Essen zur Verfügung stellen und die Bevölkerung dazu motivieren, auf gesunde Ernährung zu achten. 

Ausgehend von der Schwangerenberatung, die die Steiermärkische Gebietskrankenkasse bereits erfolgreich durchführt, wendet sich das Projekt einerseits besonders an Schwangere bzw. Familien mit Kleinkindern und andererseits aufgrund der Maßnahme „Gemeinsam Essen“, die der Gesundheitsfonds Steiermark betreut, an Einrichtungen mit Gemeinschaftsverpflegung.

up

Ziele des Projekts

Werdende Eltern / Foto: www.bigshot.at / Christian Jungwirth Die Vision ist, dass sich deutlich mehr Steirerinnen und Steirer gerne bewegen und gesund essen, um dadurch ein gesünderes „Gleich-Gewicht“ zu erlangen. Wobei der Fokus in diesem Projekt vor allem auf Fragen der Ernährung liegt.




Die Ziele des Projektes sind: 

  • Unabhängige Informationen über gesundes Essen sind allen Interessierten leicht zugänglich
  • Gesundheitsexperten unterstützen Menschen auf dem Weg zu einem gesunden Lebensstil
  • Mehr Steirerinnen und Steirer wissen, wie sie sich gesund ernähren können und setzen dieses Wissen im Alltag um
  • Sozial benachteiligte Personengruppen sind eingebunden
  • Die rechtlichen Grundlagen werden adaptiert, Mindeststandards bei Förderkriterien etabliert 
up

Schwerpunkte des Projekts

  • Setting Familie („Richtig essen von Anfang an!“-Steiermark - Ernährung in Schwangerschaft, Stillzeit und Beikostalter)
  • Setting Kindergarten (Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung)
  • Setting Betrieb (Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung) 

Während die STGKK sich dem Setting Familie widmet liegt der Fokus von Gesundheitsfonds Steiermark auf der Verbesserung von Gemeinschaftsverpflegungsangeboten im speziellen von Kindergarten und Betrieb. 

up

Vorsorgestrategie der Bundesgesundheitsagentur

Brote mit Gesicht / Foto: teressa / fotolia.de Die gesündere Wahl beim Essen zur leichteren Entscheidung zu machen, das ist das aktuelle Ziel der österreichischen Vorsorgestrategie. Insgesamt zehn Millionen Euro stellt die Bundesgesundheitsagentur bis Ende 2014 für gezielte und nachhaltige Vorsorgemaßnahmen bereit.


Alle wichtigen Partner im Gesundheitswesen – Bund, Länder und Krankenkassen – ziehen an einem Strang und sorgen gemeinsam für die Umsetzung. Neben der individuellen Beratung von Schwangeren und Eltern von Kleinkindern wird im Rahmen der österreichweiten „Vorsorgestrategie Ernährung“ ein Schwerpunkt darauf gelegt, die bestehende Verpflegungssituation in unterschiedlichen Lebensbereichen zu verbessern. 

Dazu werden in allen Bundesländern zahlreiche langfriste qualitätsgesicherte Initiativen, wie z.B. Beratungen und Workshops in Kindergärten, Schulen sowie anderen Settings und gezielte Maßnahmen zur Optimierung des Angebots in der Gemeinschaftsverpflegung durchgeführt. Weitere Maßnahmen, wie z. B. die Erstellung von Empfehlungen und Leitlinien durch Experten runden die Vorsorgestrategie ab.

Zuletzt aktualisiert am 17. März 2016