DRUCKEN

So wird die e-card zur Bürgerkarte:


Wussten Sie, dass Ihre e-card schon für die Bürgerkartenfunktion vorbereitet ist? Sie brauchen die Funktion nur noch zu aktivieren, und dazu stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Online-Aktivierung im Selbstbedienungsverfahren:
    mit diesem Verfahren können Sie die Aktivierung bequem von zuhause aus durchführen. Sie brauchen dazu einen PC, einen Kartenleser und die entsprechende Software, die sogenannte "Bürgerkartenumgebung" (BKU). Im Zuge der Aktivierung wird Ihnen ein RSa-Brief mit einem Aktivierungscode zugeschickt, mit dem Sie die Aktivierung abschließen.


  • Aktivierung im Web-Prozess via FinanzOnline:
    dieser Prozess kann nach Einstieg mit Ihren Zugangsdaten im Portal von FinanzOnline erfolgen, indem Sie einfach auf „e-card jetzt aktivieren“ klicken und den Anweisungen am Bildschirm folgen. Wichtig dabei ist, dass Sie alle dort  vorgesehenen Voraussetzungen erfüllen.

linkAnleitung von" www.buergerkarte.at" zur Aktivierung der Bürgerkarte über FinanzOnline




  • Persönliche Registrierung in der Registrierungsstelle in der Zentrale in Graz:
    hier wird die Aktivierung von speziell geschulten Mitarbeitern für Sie durchgeführt. Bitte bringen Sie unbedingt Ihre e-card und einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Reisepass oder Führerschein) mit.

    Adresse:
    Josef-Pongratz-Platz 1
    8010 Graz
    Zertifizierungszeiten:
    zwischen 07:00 und 14:00
    Telefon: 0316/80 35-3000
    E-Mail:  service@stgkk.at




  • Persönliche Registrierung in einer unserer Außenstellen:
    auch in sämtlichen Außenstellen der Steiermärkischen GKK können Sie die Aktivierung Ihrer Bürgerkartenfunktion durchführen lassen. Bitte bringen Sie auch hier Ihre e-card und einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Reisepass oder Führerschein) mit.


Info

ACHTUNG:
bei  Registrierung in unseren Außenstellen ersuchen wir um Voranmeldung.

Adressen und Telefonnummern unserer Außenstellen finden Sie unter folgendem Link: 

linkAußen- und One-Stop- Servicestellen der STGKK




  • Übertragung der Bürgerkartenfunktion auf eine neue e-card:
    wenn Sie eine neue e-card erhalten haben, weil die Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK) auf der e-card-Rückseite abgelaufen ist, und die Bürgerkartenfunktion auf Ihrer alten e-card bereits aktiviert war, können Sie selbst eine Aktivierung der neuen e-card mit Hilfe der alten Karte durchzuführen.

    Die Bürgerkartenfunktion kann nämlich nicht automatisch auf die neue e-card übernommen werden. Wie´s funktioniert, erfahren Sie  unter folgendem Link, 1. Punkt "Online-Aktivierung mit bestehender Bürgerkarte"

linkAktivierung der Bürgerkarte


Zuletzt aktualisiert am 04. April 2016