DRUCKEN

Case Management



Patient und Ärztin im Gespräch / Foto: Bilderbox.com Im Rahmen eines „Case Managements“ wird die/der Anspruchsberechtigte von der/dem zuständigen Case ManagerIn kontaktiert und eingeladen, damit der Bedarf der erforderlichen (medizinischen) Maßnahmen festgestellt und ein Versorgungsplan gemeinsam mit der/dem Versicherten erstellt werden kann.


Die/der BezieherIn dieser Leistung ist verpflichtet, an der Umsetzung der (medizinischen) Maßnahmen zur Erlangung ihrer/seiner Arbeitsfähigkeit mitzuwirken. Anderenfalls kann das Rehabilitationsgeld vom Pensionsversicherungsträger entzogen werden.

Weitere Informationen zum Case Management:

    ‌

Zuletzt aktualisiert am 02. November 2015