DRUCKEN

niere.schützen

Logo niere.schützen

Was ist niere.schützen?

niere.schützen ist ein Screening-Programm mit dem Ziel eine chronische Nierenerkrankung (CKD – chronical kidney disease) frühzeitig zu erkennen, um die nephrologische Versorgung aller betroffenen Steirerinnen und Steirer zu verbessern.
Dadurch soll einer weiteren Verschlechterung der Nierenfunktion vorgebeugt und die Entwicklung einer terminalen Niereninsuffizienz hinausgezögert oder sogar verhindert werden. Zudem können weitere Komplikationen des Kreislaufsystems, wie Herzinfarkt oder Schlaganfall, positiv beeinflusst werden.


Warum braucht man niere.schützen?

Eine Verschlechterung der Nierenfunktion bleibt oftmals lange Zeit unbemerkt und ohne Symptome für die Betroffenen. Bei rechtzeitiger Erkennung einer eingeschränkten Nierenfunktion kann das Fortschreiten der Erkrankung jedoch verhindert oder auch verzögert werden. Niere.schützen ist daher vor allem ein Leitfaden für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte (AllgemeinmedizinerInnen und InternistInnen), um eine chronische Nierenerkrankung schneller und strukturierter erkennen zu können. Bei Bedarf wird eine weitere Abklärung durch SpezialistInnen (NephrologInnen) und nephrologische Referenzzentren veranlasst. 



















Zuletzt aktualisiert am 19. Januar 2016