DRUCKEN

Wie hoch ist eigentlich das Krankengeld?


up

Wie hoch ist das Krankengeld grundsätzlich?

     Hand mit Taschenrechner und Geld / Foto: Bilderbox.com


Das Krankengeld gebührt ab dem 4.Tag der Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit.





Es beträgt:

  • ab dem 4.Tag der Arbeitsunfähigkeit..................50 % der Bemessungsgrundlage und
  • ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit...............60 % der Bemessungsgrundlage.


Bemessungsgrundlage ist der auf den Kalendertag entfallende beitragspflichtige Arbeitsverdienst, der Ihnen im Monat vor dem Ende des vollen Entgeltanspruches gebührt hat.  Sonderzahlungen (wie z.B. Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld) werden in Form eines prozentuellen Zuschlages berücksichtigt. 

up

Wie hoch ist das Krankengeld für "Selbstversicherte bei geringfügiger Beschäftigung"?

Personen mit einem monatlichen Gesamteinkommen unter der Geringfügigkeitsgrenze von EUR 415,72, die eine Selbstversicherung gemäß § 19a ASVG abgeschlossen haben, gebührt ab dem 4. Tag einer Arbeitsunfähigkeit ein tägliches Krankengeld von EUR 4,98.

up

Wie hoch ist das Krankengeld für Bezieher einer Leistung aus der Arbeitslosenversicherung?

Bezieher einer Leistung aus der Arbeitslosenversicherung erhalten ein Krankengeld in der Höhe des letzten Leistungsbezuges aus dieser Versicherung.

Zuletzt aktualisiert am 12. September 2016