DRUCKEN

Gesunder Kindergarten - gemeinsam wachsen


Kinder auf Dreirädern /  Foto: Croce & Wir Mit dem Programm "Gesunder Kindergarten - gemeinsam wachsen" soll ein Grundstein für langfristige Gesundheit von Kindern, Kindergartenteams sowie Eltern gelegt werden. Die Steiermärkische Gebietskrankenkasse (STGKK) arbeitet dabei mit Styria vitalis und der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA) zusammen.

Schon jetzt besteht das Netzwerk "Gesunder Kindergarten - gemeinsam wachsen" aus 95 Projekt- und 35 Netzwerkkindergärten, sowie aus zahlreichen Kooperationspartnern und Referenten. Das Netzwerk soll in den kommenden Jahren in der gesamten Steiermark noch weiter ausgebaut werden.

Ziele

Ziele des Netzwerks „Gesunder Kindergarten - gemeinsam wachsen“ sind:

  • Wir unterstützen Kindergärten dabei, in früher Kindheit den Grundstein für eine langfristige Gesundheit der Kinder zu legen.
  • Wir stärken Pädagogen in ihrer Arbeit mit den Kindern und zum Thema Gesundheit.
  • Wir versuchen Eltern als Experten für ihre Kinder zu erreichen und zu motivieren, sich für die Gesundheit ihrer Kinder und einen gesunden Kindergarten einzusetzen.
  • Wir rücken die Wichtigkeit der Gesundheit der Pädagogen und Kinder bei den Erhaltern (zum Beispiel Gemeinde, Pfarre, privater Träger) ins Bewusstsein.
  • Wir zeigen Erhaltern und anderen Institutionen mit Bezug zum Kindergarten (Politik, Verwaltung) die Bedeutung von gesunden Rahmenbedingungen für und in Kindergärten auf.

Service

Um diese Ziele zu erreichen, werden von der STGKK, Styria vitalis und der BVA verschiedene Unterstützungen für steirische Kindergärten angeboten. 

Alle Kindergärten in der Steiermark haben die Möglichkeit, als Netzwerkkindergarten am Programm teilzunehmen. Diese Kindergärten können bei Veranstaltungen des Netzwerks teilnehmen und werden regelmäßig über Gesundheitsförderung im Kindergarten informiert. Des Weiteren setzen sich Netzwerkkindergärten eigenständig mit dem Thema Gesundheit auseinander.

Möchte sich ein Netzwerkkindergarten intensiver mit dem Thema Gesundheitsförderung auseinandersetzen, besteht die Möglichkeit, als Projektkindergarten betreut zu werden. Diese Betreuung erfolgt über mehrere Jahre durch das Team der STGKK, Styria vitalis oder der BVA. Ein besonderer Vorteil für Projektkindergärten ist die individuelle Begleitung. Diese ist sehr wichtig, da jeder Kindergarten seine Besonderheiten hat (zum Beispiel unterschiedliche Rahmenbedingungen, verschiedene Persönlichkeiten die zusammenarbeiten, Kinder mit individuellen Anforderungen,…).

Homepage

Möchten Sie noch mehr zum Programm "Gesunder Kindergarten - gemeinsam wachsen" erfahren?


Hier finden Sie noch weitere interessante Informationen:  http://www.gesunder-kiga.at/

Zuletzt aktualisiert am 31. August 2017