DRUCKEN

Gesunder Kindergarten - gemeinsam wachsen


Kinder auf Dreirädern /  Foto: Croce & Wir Das Programm „Gesunder Kindergarten – gemeinsam wachsen“ der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse (STGKK) in  Kooperation mit der Anstalt öffentlich Bediensteter (BVA) und Styria vitalis unterstützt Kindergärten auf dem Weg, Gesundheit im Kindergarten für Kinder, das Kindergartenteam sowie Eltern erlebbar zu machen.


Jeder Kindergarten hat seine Besonderheiten. Verschiedene Rahmenbedingungen, verschiedene Persönlichkeiten die zusammenarbeiten, Kinder mit unterschiedlichen Anforderungen sowie die Eltern der Kinder – alles zusammen formt die Lebenswelt Kindergarten. Das Programm „Gesunder Kindergarten – gemeinsam wachsen" bietet Ansätze, die Chance der Vielfalt dieser Lebenswelt gut zu nutzen.

Ziel ist es, ein gemeinsames Netzwerk „Gesunder Kindergarten – gemeinsam wachsen“ in der Steiermark aufzubauen, wobei dies derzeit bereits aus 82 Projekt- und 37 Netzwerkkindergärten sowie zahlreichen Kooperationspartnern und Referenten besteht.

Ziele

Ziele des Netzwerks „Gesunder Kindergarten - gemeinsam wachsen“ in der Steiermark sind:

  • Kindergärten unterstützen, in früher Kindheit das Fundament für langfristige Gesundheit der Kinder zu legen
  • Pädagogen in ihrer Arbeit mit den Kindern und zum Thema Gesundheit stärken
  • Eltern als Experten für ihre Kinder erreichen und motivieren, sich für die Gesundheit ihrer Kinder und einen gesunden Kindergarten einzusetzen
  • Die Wichtigkeit der Gesundheit der Pädagogen bei den Erhaltern ins Bewusstsein rücken
  • Die hohe Relevanz von gesunden Rahmenbedingungen für und in Kindergärten auch bei den Kindergartenerhaltern und anderen kindergartenrelevanten Institutionen (Politik, Verwaltung) zu verankern

Service

Um dieses Ziel zu erreichen, werden von der STGKK, der BVA und von Styria vitalis verschiedene Unterstützungsleistungen für Kindergärten angeboten. Einerseits haben alle Kindergärten in der gesamten Steiermark die Möglichkeit, als Netzwerkkindergarten am Programm teilzunehmen.

Andererseits besteht für Kindergärten aus bestimmten Bezirken, die sich intensiver mit dem Thema Gesundheitsförderung auseinandersetzen wollen, die Möglichkeit, als Projektkindergarten in das Netzwerk „Gesunder Kindergarten – gemeinsam wachsen" einzusteigen. Diese Projektkindergärten werden über mehrere Jahre hinweg von ExpertInnen der STGKK und von Styria vitalis fachlich beraten und begleitet. Jährlich findet zudem in Kooperation mit dem Referat Kinderbildung und -betreuung des Landes Steiermark eine eintägige Fortbildung in sieben steirischen Regionen für PädagogInnen und BetreuerInnen rund um gesundheitsrelevante Themen statt.

Homepage

Sind Sie an näheren Informationen zum Programm „Gesunder Kindergarten – gemeinsam wachsen“ interessiert? Das Programm verfügt über eine eigene Homepage, die für Sie eine Vielzahl an Informationen dazu bereithält: 

http://www.gesunder-kiga.at/

Zuletzt aktualisiert am 18. Januar 2017