DRUCKEN

Einzelmodule


Für BGF-Kooperationsbetriebe bietet die STGKK Module verschiedener Themenbereiche an:

up

Bewegungsmodul "MitarbeiterInnen bewegen MitarbeiterInnen" (MbM)

"MbM" bildet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darin aus, Kolleginnen und Kollegen Ausgleichsübungen und Tipps für körpergerechtes Arbeiten anzubieten und sie zur selbständigen Durchführung anzuleiten.

Jeder Betrieb, der Ausgleichsübungen ermöglicht, investiert in die Gesundheit seiner Beschäftigten. "MbM" bringt sowohl dem Betrieb, als auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Vorteile.

Mitarbeiterin sitzt am Schreibtisch auf einem Gymnastikball /Foto: (c) apaps/Fotolia

Informationsblatt (131.0 KB)

Ausgleichsübungen können im Betrieb die Motivation, das Wohlbefinden, die Corporate Identity und das Betriebsklima fördern. Im Gegenzug können Stress, Fluktuation und körperliche Beschwerden reduziert werden.

up

Ernährungsworkshop "Fit im Arbeitsalltag - Essen mit Genuss"

Arbeit am Schreibtisch - Dienstreisen - Schichtdienst. Richtiges  Essverhalten am Arbeitsplatz kann die Konzentrationsfähigkeit, Belastbarkeit und geistige Fitness wirkungsvoll beeinflussen sowie das psychische Befinden positiv verstärken.

Salatteller / Foto: BilderBox.com

Informationsblatt (1.0 MB)

Inhalte des Workshops:

  • Fit am Arbeitsplatz durch bewusste Ernährung
  • Schnell und trotzdem gesund: g´schmackige Rezeptvorschläge
  • Mythen und Fakten
  • Bei Schichtbetrieb: Essen, wenn andere schlafen

u.v.m.

Dieser Ernährungsworkshop dauert drei Stunden und wird direkt im Betrieb durchgeführt.


up

Stressmanagement-Seminar nach Kaluza "Gelassen und sicher im Stress"

In diesem Seminar geht es um die psychologische Gesundheitsförderung durch Stressbewältigung.

Stressbewältigungstraining kann körperliche Beschwerden und negative psychische Befindlichkeit reduzieren sowie die individuelle Bewältigung von Belastungen fördern.

balancierendes Männchen /Foto: ÖNBGF/Kaluza

Informationsblatt (2.0 MB)

Inhalte des Workshops:

Instrumentelle Stresskompetenz:  Ansatzpunkt sind die Stressoren mit dem Ziel diese zu reduzieren oder ganz auszuschalten.

Mentale Stresskompetenz:  Förderliche Einstellungen entwickeln.

Regenerative Stresskompetenz: Ansatzpunkte stellen die Regulierung und Kontrolle der körperlichen Stressreaktion dar.


up

Stressmanagement-Workshop "Erkennen-Verstehen-Bewältigen"

Was wäre das Leben ohne Herausforderungen? Bevor der Stress jedoch überhand nimmt, ist es an der Zeit, sich über ein effektives Stressmanagement Gedanken zu machen.


Geschäftsmann Nur kein Stress / (c)Rudie/Fotolia.at

Informationsblatt (98.9 KB)

Inhalte des Workshops:

Was ist Stress und woher kommt er?

Was passiert mit mir unter Belastungen?

Können ich und mein Umfeld dazu beitragen, dass mein Stress noch schlimmer wird?

Meine Strategien für mehr Wohlbefinden trotz Herausforderungen.
Auch dieser Workshop findet direkt im Betrieb statt!


Anfragen zu den Einzelmodulen der STGKK richten Sie bitte an:

bgf@stgkk.at


up

Betriebliches Tabakentwöhnungsprogramm "Rauchfrei in 6 Wochen"

Hand dämpft Zigarette aus/ Foto: copyright:tcsaba-Fotolianin/Fotolia




Das Entwöhnungsseminar "Rauchfrei in 6 Wochen" kann ab einer Anzahl von sechs Personen direkt in Ihrem Betrieb stattfinden. Gerne bieten wir unseren Partnerbetrieben auch eine Informationsveranstaltung an.

Dauer: 1x wöchentlich jeweils 1 1/2 Stunden über sechs Wochen

Kosten für den/die Mitarbeiter/Mitarbeiterin: EUR 30,- Selbstbehalt (die restlichen Kosten übernehmen die STGKK und das Gesundheitsressort des Landes Stmk.)

Kosten für den Betrieb: Das eventuell anfallende amtliche Kilometergeld für die Expertinnen und Experten.

Weitere Informationen:
STGKK-RaucherInnen-HELPLINE +43 316 8035-1919  
mailto:raucherhelpline@stgkk.at
 

Zuletzt aktualisiert am 13. Januar 2017