DRUCKEN

Menüvorschlag des Monats

Unsere Diätologinnen haben das folgende Menü für Sie zusammengestellt. 
Mit einer leichteren und gesünderen Kost leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Gesundheit.


Inhaltsstoffe pro Portion für das gesamte Menü:

EnergieFettKohlen-
hydrate
Eiweiß Ballast-stoffeCholesterin
 BE
782 kcal26 g
73 g53 g18 g
144 mg
6

Früchtebrot; Foto: STGKK/Straßer

Die Angaben beziehen sich auf 4 Portionen und sind auch für Menschen mit Diabetes geeignet.



up


up

Topfen-Kräuter-Terrine auf bunten Blattsalaten

 Zutaten:

  • 2 Blätter Gelatine
  • 2 Stiele Dill
  • ½ Bund Schnittlauch
  • ½ Zitrone
  • 125 g Magertopfen
  • 125 ml Buttermilch
  •  Salz, Pfeffer, Tabasco
  • 180 g saisonale Blattsalate (z. B. Chinakohl, Radicchio)
  • 2 EL Himbeeressig
  • 1 TL Dijonsenf
  • 2 EL Rapsöl


Zubereitung:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Dill und Schnittlauch waschen und trockenschütteln. Dill abzupfen und fein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Zitrone auspressen.

Topfen, Buttermilch, Dill und Schnittlauch in einer Schüssel verrühren, mit Zitronensaft, Salz und etwas Tabasco würzen.

Gelatine ausdrücken und tropfnass in einem kleinen Topf bei milder Hitze auflösen, mit 3 EL Topfenmasse verrühren, damit die Gelatine nicht klumpt, und dann Gelatine-Gemisch unter die restliche Topfenmasse heben.

In 4 Förmchen (z. B. Muffinförmchen á 75 ml) oder eine Terrinenform (ca. 300 ml) gießen und mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, kaltstellen.

Die Blattsalate waschen und trockenschleudern.

Essig, Senf und Öl für die Salatmarinade verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Terrinenförmchen kurz in heißes Wasser stellen, mit einem Messer am Rand entlangfahren und die Terrine auf Teller stürzen. Blattsalate mit Vinaigrette und Mandeln mischen und dazu servieren.

up

Steirischer Rostbraten vom Rind mit Kartoffeln und Kohlsprossen

Zutaten:

  • 4 Stück Rostbraten oder Federl á ca. 125 g
  • 800 g Kartoffeln
  • 2 große Zwiebeln
  • Gemüsebrühe zum Aufgießen
  • Salz, Pfeffer, Kümmel, Senf
  • 500 g Kohlsprossen
  • 1 EL Rapsöl


Zubereitung:

Das Fleisch mit einem Fleischklopfer oder einer schweren Pfanne etwas flacher klopfen. Die Ränder einschneiden, das Fleisch mit etwas Senf bestreichen und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch kurz und scharf anbraten, danach beiseite geben.
Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln ebenso schälen und in Scheiben schneiden. Backrohr auf 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) vorheizen.
Angebratenes Fleisch schichtweise mit den rohen Zwiebel- und Kartoffelscheiben in eine Auflaufform schichten. Ungefähr 1,5 Stunden im Backrohr braten und von Zeit zu Zeit mit etwas Gemüsebrühe aufgießen.
Ungefähr 20 Minuten, bevor der Rostbraten gar ist, Kohlsprossen vorbereiten: Dafür Kohlsprossen waschen, bei Bedarf äußere Blätter und Strunk entfernen und die Kohlsprossen halbieren. Leicht gesalzenes Wasser in einem Topf erhitzen und Kohlsprossen darin bissfest garen. Kochwasser abgießen und Kohlsprossen mit kaltem Wasser abschrecken.
Rostbraten mit Kartoffeln, Zwiebelscheiben, Safterl und knackig grünen Kohlsprossen servieren.

up

Weihnachtliches Früchtebrot

Zutaten für 1 Kastenform (ca. 14 Stücke, 1 Stück = 1 Portion):

  • 400 g getrocknete Feigen
  • 150 g getrocknete Früchte z. B. Pflaumen, Aprikose
  • 200 g Nüsse z. B. Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse
  • 5 Eier
  • 75 g Butter
  • 1 Schuss Buttermilch (ca. 2 EL)
  • 200 g Vollkornmehl
  • 1 EL Zimt
  • 1 Msp. Nelken gemahlen


Zubereitung:

Feigen, getrocknete Früchte und Nüsse grob hacken. Butter schaumig schlagen, dann Eier und Mehl zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Früchte, Nüsse und Gewürze unterkneten.

Teig in eine ausgefettete Kastenform füllen, glatt streichen und bei 175 °C (Umluft 150 °C; Gas: Stufe 2) im Backofen für etwa 1 Stunde backen. Stäbchenprobe durchführen.

Früchtebrot aus dem Backofen nehmen, erkalten lassen und genießen!


Guten Appetit!

Zuletzt aktualisiert am 03. Dezember 2019