DRUCKEN

Menüvorschlag des Monats

Unsere Diätologinnen haben das folgende Menü für Sie zusammengestellt. 
Mit einer leichteren und gesünderen Kost leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Gesundheit.


Inhaltsstoffe pro Portion für das gesamte Menü:

EnergieFettKohlen-
hydrate
Eiweiß Ballast-stoffeCholesterin
 BE
795 kcal41 g
73 g48 g12 g
153 mg
 5

feierliches Gedeck; Foto: © Jenny Sturm, Fotolia.com

Die Angaben beziehen sich auf 4 Portionen und sind auch für Menschen mit Diabetes geeignet.

up

Maronicremesuppe mit knusprigen Zimtsternen

Zutaten:

  • 4 Schalotten
  • 1 EL Rapsöl
  • 200 g gegarte Maroni
  • 800 ml Gemüsesuppe
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Schlagobers
  • 2 Scheiben Vollkorntoastbrot
  • 1 TL Butter
  • Zimt 

Zubereitung:

Schalotten schälen, fein hacken und in Öl glasig anlaufen lassen. Die Maroni zugeben, kurz mitrösten und mit Gemüsesuppe aufgießen. Die Suppe für ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen und anschließend fein pürieren, würzen und mit Schlagobers verfeinern. Aus dem Toastbrot mit einem Keksausstecher Sterne stechen, in einer Pfanne Butter zerlassen und die Sterne darin goldbraun braten und mit etwas Zimt bestreuen. Die Suppe in Tellern anrichten und mit den Zimtsternen servieren. 

up

Gebratenes Forellenfilet mit Erdäpfel-Kürbis-Gratin

Zutaten:

  • 1 TL weiche Butte
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Rapsöl
  • 250 g Hokkaido-Kürbis
  • 250 g Erdäpfel
  • 80 ml Schlagobers
  • 50 g geriebener Käse
  • 1 EL gehackte Kürbiskerne
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, edelsüßes Paprikapulver


  • 4 Forellenfilets
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Rapsöl
  • Zitronensaft, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Backrohr auf 200 °C vorheizen. Eine Auflaufform mit wenig Butter ausfetten. Zwiebel schälen, fein würfeln, in einer Pfanne Öl erhitzen und Zwiebel darin leicht bräunen. Kürbis waschen, halbieren, entkernen und inklusive Schale in sehr dünne Scheiben schneiden. Erdäpfel schälen ebenfalls in sehr dünne Scheiben schneiden und abwechselnd mit dem Kürbis in die Auflaufform schlichten. Zwiebel mit Schlagobers und den Gewürzen mischen und Erdäpfel und Kürbis damit übergießen. Abschließend den geriebenen Käse und die gehackten Kürbiskerne über das Gratin streuen und für ca. 45 Minuten goldbraun backen. Währenddessen Forellenfilets kalt abspülen, trocken tupfen und die Hautseite in Mehl tauchen. Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Filets mit der Hautseite nach unten einlegen und für ca. 3 Minuten braten. Anschließend wenden und für ca. 5 Minuten fertig braten. Fischfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und mit dem Erdäpfel-Kürbis-Gratin servieren.

up

Bratapfeltiramisu

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Äpfel
  • 50 ml Apfelsaft
  • 50 ml Wasser
  • Saft einer Zitrone
  • ½ TL Zimt
  • Nelkenpulver, Kardamom
  • 2 EL Mandelstifte
  • 8 Stk. Biskotten               
  • 200 g Naturjoghurt (1,5%)
  • 150 g Magertopfen
  • 1 TL Vanillezucker


Zubereitung:

Äpfel gründlich waschen und in kleine Würfel schneiden. Apfelsaft gemeinsam mit Wasser und Zitronensaft und Gewürzen in einem Topf erhitzen, Apfelstücke zugeben und zugedeckt bei niedriger Hitze dünsten und auskühlen lassen. Mandeln in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten und beiseite stellen. Topfen mit Joghurt und Vanillezucker verrühren und auf 4 Gläser verteilen. Nun Schicht für Schicht zerkleinerte Biskotten und Äpfel einfüllen und mit Joghurtmasse abschließen. Das Bratapfeltiramisu für mindestens 1 h kaltstellen und vor dem Servieren mit den gerösteten Mandelstiften bestreuen. 

Guten Appetit!

Zuletzt aktualisiert am 10. Dezember 2018