DRUCKEN

Gesundheitszentren: Zentrale STGKK-Anlaufstelle


STGKK-Ansprechpartner bei Fragen rund um das Thema „Gesundheitszentren“
Die Stärkung der Primärversorgung ist ein zentrales Element der aktuellen Gesundheitsreform. Das Primärversorgungsgesetz sowie das in der Bundeszielsteuerungskommission beschlossene Konzept "Das Team rund um den Hausarzt" beschreiben die Grundlagen für die Errichtung von Primärversorgungseinheiten.

Durch das Arbeiten im Team, die interdisziplinäre Zusammenarbeit von unterschiedlichen Gesundheitsberufen und die neuen Rahmenbedingungen wird ein neuer Weg der Gesundheitsversorgung eingeschlagen. Dieser soll vor allem eines bringen - Mehrwert für alle Beteiligten.

An eine Primärversorgungseinheit gibt es unterschiedliche Anforderungen. Unter anderem hat jede Einheit über ein eigenes Versorgungskonzept zu verfügen, das sich mit dem genauen Leistungsumfang im Hinblick auf die Versorgung der Bevölkerung im Einzugsgebiet auseinandersetzt.


Information und Unterstützung
Alle AllgemeinmedizinerInnen, die weitere Informationen rund um das Thema Primärversorgung benötigen, sich mit der Idee "Einrichtung einer Primärversorgungseinheit" auseinandersetzen oder Hilfe bei der Erstellung eines Versorgungskonzepts benötigen, wenden sich bitte an:

Mag. Clara Maier
Telefon-Nummer: (0316) 8035 1839
E-Mail:  linkclara.maier@stgkk.at   


Zuletzt aktualisiert am 13. August 2018