DRUCKEN

Das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld

Das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld soll jenen Eltern als Einkommensersatz dienen,  die ein höheres Einkommen haben und nur für kurze Zeit ihr Berufsleben unterbrechen wollen.


up

Bezugsdauer 

  • bei Bezug von nur einem Elternteil kann das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld
    längstens für 12 Monate  ab der Geburt bezogen werden 
  • beziehen beide Elternteile das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld beträgt die Bezugsdauer längstens 14 Monate ab der Geburt
up

Bezugshöhe:

Das einkommensabhängige Kindergeld beträgt max. EUR 66,00 täglich.

Zunächst wir ein vorläufiger Tagsatz von 80% Ihres Wochengeldes errechnet, zusätzlich erfolgt eine Vergleichsrechnung. Grundlage dafür ist der Einkommenssteuerbescheid aus dem Kalenderjahr vor der Geburt des Kindes.

Bitte führen Sie  deshalb immer die Arbeitnehmerveranlagung durch.

Info

 Achtung:
Die Zuverdienstgrenze liegt bei dieser Variante bei jährlich EUR 6.800,00.
(für Bezugszeiträume bis 31.12.2016 liegt die Zuverdienstgrenze bei jährlich EUR 6.400,00).

up

Besondere Anspruchsvoraussetzung

Zusätzlich zu den allgemeinen Anspruchsvoraussetzungen, ist es für den Bezug des einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeldes die

  • tatsächliche Ausübung einer sozialversicherungspflichtigen Erwerbstätigkeit in Österreich in den letzten 182 Kalendertagen unmittelbar vor der Geburt erforderlich
Info

Achtung:

  • Beim einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld gebührt kein Zuschlag für Mehrlingsgeburten.
  • Weiters kann keine Beihilfe zum Kinderbetreuungsgeld bezogen werden!


 

Zuletzt aktualisiert am 04. Dezember 2018