DRUCKEN

BGF-Gütesiegelverleihung 2019


Gesundheit als Markenzeichen

BGF-Gütesiegel

In der STGKK-Zentrale in Graz durften am 14. März 2019 45 Betriebe - so viele wie noch nie - das begehrte BGF-Gütesiegel entgegennehmen. Das BGF-Gütesiegel ist die höchste Auszeichnung für Betriebliche Gesundheitsförderung in Österreich, wird jeweils für drei Jahre verliehen und kann danach wieder beantragt werden. Einige der Betriebe wurden bereits mehrfach in Folge mit dieser hohen Auszeichnung prämiert. Auch viele kleine und mittlere Betriebe engagieren sich in der BGF und zeigen durch die Auszeichnung, dass es nicht nur Großbetrieben möglich ist, einen hohen Qualitätsstandard in der BGF zu erreichen und auch langfristig aufrechtzuerhalten.

Die ausgezeichneten Unternehmen zeigen vor, wie qualitätsvolle Betriebliche Gesundheitsförderung dem Unternehmen und den Beschäftigten vielfältige Vorteile bringen kann: Gesteigerte Arbeitszufriedenheit, verbessertes Betriebsklima, weniger krankheitsbedingte Fehlzeiten und ein verbessertes Gesundheitsbewusstsein sind nur einige positive Auswirkungen. 

Die Urkunden wurden den entsandten Unternehmensvertretern von STGKK-Obmann Josef Harb, STGKK-Abteilungsleiterin Verena Krammer sowie von Ina Rossmann-Freisling vom Fonds Gesundes Österreich überreicht. 


Gruppenfoto der BGF-Gütesiegelverleihung mit Ehrengästen/Foto:STGKK/Peter Manninger


Das BGF-Gütesiegel des ÖNBGF wurde bereits vielen Partnerbetrieben der STGKK zuerkannt. Zahlreiche Betriebe konnten für ihre nachhaltigen Aktivitäten bereits mehrfach ausgezeichnet werden. Alle BGF-Partnerbetriebe der STGKK, die bereits einmal oder mehrfach mit dem BGF-Gütesiegel ausgezeichnet wurden, finden Sie linkhier (257.1 KB)


Bundesweit wurden seit der erstmaligen Verleihung im Jahr 2004 bereits 1.300 Betriebe mit dem BGF-Gütesiegel ausgezeichnet. Damit konnten über die Jahre mehr als 528.000 Arbeitsplätze gesünder gestaltet werden. Nähere Informationen und einen Überblick über alle österreichischen BGF-Gütesiegelträger erhalten Sie unter www.netzwerk-bgf.at.

  

Zuletzt aktualisiert am 15. März 2019