DRUCKEN

Lehrgang zum Jugendgesundheit-Coach


Logo Jugend Gesundheits-Coach/STGKK

Gesundes Aufwachsen ist heutzutage kein Kinderspiel mehr. Hoher Zeit- und Leistungsdruck, Bewegungsmangel, tiefgreifende Veränderungen in den Familienstrukturen, die ständige Präsenz der Konsum- und Medienwelt sowie zahlreiche umweltbedingte Belastungen sind nur einige der Herausforderungen, denen Kinder und Jugendliche heute gegenüberstehen. Gesundheitskompetenz stellt in diesem Zusammenhang eine essentielle Ressource dar. Diese kombiniert Wissen rund um die eigene Gesunderhaltung mit Fähigkeiten, um sich in unserem Gesundheitssystem zurechtzufinden oder gesundheitsrelevante Informationen aus dem Internet verstehen und bewerten zu können.

 

Der Lehrgang „Jugendgesundheit-Coach“ ist ein neues, innovatives Projekt der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse in Kooperation mit dem Umweltbildungszentrum, finanziert vom Gesundheitsfonds Steiermark. In einem dreitägigen Lehrgang erfahren hier Schüler im Alter von 16 bis 17 Jahren, was Gesundheit überhaupt ist, wie man sie hegt und pflegt und welche gesundheitlichen Risiken es gibt. Dabei spielen Themen wie Ernährung, Bewegung, psychische Gesundheit, Sucht oder Gesundheitskompetenz eine zentrale Rolle. Nach der abgeschlossenen Ausbildung bekommen die Jugendlichen den Auftrag, jeweils 150 andere Schüler, an der eigenen Schule oder auch an Schulen im Umkreis, zu Gesundheitsthemen anzusprechen. Die Jugendgesundheit-Coaches aus dem Jahr 2018 haben uns gezeigt, dass dieses ambitionierte Ziel erreicht werden kann! Insgesamt wurden 145 Schulklassen besucht und es gab rund 5.000 Kontakte zwischen den Coaches und anderen Schülern. Da einige Klassen doppelt besucht wurden, konnten real 3.700 Kinder und Jugendliche angesprochen werden. Dies erfolgte zumeist in Form von Vorträgen mit interaktiven Elementen wie Bewegungs- oder Konzentrationsübungen, Lebensmittelverkostungen oder Diskussionsrunden. Herausgestochen haben u.a. aber auch ein selbst organisierter Gesundheitstag für die gesamte Schule, eine Gesundheitsbefragung aller Schüler oder ein Weltgesundheitscafe mit insgesamt 18 Klassen. Zusätzlich arbeiten die Jugendlichen aktiv an der Schulentwicklung zum Thema Gesundheit mit.

 

Abschließend erhielten die Schüler im Rahmen einer Auszeichnungsveranstaltung ein offizielles Zertifikat, das sie als "Jugendgesundheit-Coach" auszeichnet, von STGKK-Obmann Ing. Josef Harb und Generaldirektorin HR Mag. Andrea Hirschenberger sowie durch den stellvertretenden Generaldirektor des Hauptverbandes Dr. Bernhard Wurzer überreicht. Aufgrund der sehr positiven Erfahrungen aus der Pilotphase wird das Projekt 2019 von der STGKK für berufsbildende mittlere und höhere Schulen weitergeführt sowie auch auf die Zielgruppe der Neuen Mittelschulen ausgeweitet.


Gruppenfoto der ausgezeichneten Jugendgesundheitscoaches//(c) Peter Manninger/STGKK


Das Projekt „Jugendgesundheit-Coach“ ist eine optimale Ergänzung zur Arbeit der Schule im Rahmen der Netzwerke Gesunde BMHS oder Gesunde Schule, bewegtes Leben.

Zuletzt aktualisiert am 04. Juni 2019