DRUCKEN

Fragebogen zur Unfallerhebung


Ist ein Unfall die Ursache Ihres Krankenstandes, ist die STGKK verpflichtet, die näheren Umstände festzustellen. Wir senden Ihnen daher einen Fragebogen zur Unfallerhebung zu.


  • Wir schicken Ihnen den Unfallerhebungsbogen per Post. Bitte füllen Sie ihn vollständig und wahrheitsgemäß aus. Schicken Sie den Fragebogen innerhalb von zwei Wochen an die STGKK zurück.
  • Sie können den Fragebogen auch elektronisch auf MeineSV ausfüllen. Dazu brauchen Sie eine Handysignatur, also Ihre persönliche digitale Unterschrift.
  • Bei falschen Angaben oder bewusstem Verschweigen von Tatsachen können zu Unrecht erbrachte Leistungen zurückgefordert werden.
  • Ein Unfall bedeutet nicht nur einen Verkehrsunfall. Auch nach Haushalts-, Freizeit- und Sportunfällen erhalten Sie einen Unfallerhebungsbogen, ebenso wie bei Verletzungen als Folge von Raufhandel, Alkohol- oder Drogeneinfluss.
  • Für Arbeitsunfälle ist der Unfallversicherungsträger zuständig, das ist in den meisten Fällen die AUVA.
Zuletzt aktualisiert am 09. November 2018