DRUCKEN

Rauchfreie Schule leicht gemacht!


Schülerin zerbricht Zigarette mit ihrer Hand/(c) DoraZett/Fotolia.com Die Schule ist ein wichtiger Ort für die Tabakprävention bei Jugendlichen. Im Rahmen des Moduls Tabak – „Rauchfreie Schule leicht gemacht“ soll die Schule als gesamte Einrichtung kompetenter im Umgang mit dem Thema (Nicht-)Rauchen werden. Dazu werden u.a. Workshops für Schülerinnen und Schüler, Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer sowie Vorträge für Eltern angeboten. Darüber hinaus wird in speziellen Arbeitskreisen der Umgang mit dem Thema Rauchen in der Schule diskutiert bzw. einheitlich beschlossen.


Ziel ist die Erarbeitung von schulweiten Regeln sowie die Einführung eines Handlungsmodells im Anlassfall. Dieses beinhaltet abgestufte Konsequenzen und pädagogische Unterstützungsmaßnahmen bei Regelverstößen. Außerdem sollen im Rahmen dieses Moduls positive Anreize für das Nichtrauchen geschaffen werden.


Das Modul wird in einer Kooperation zwischen der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse und VIVID - Fachstelle für Suchtprävention den STGKK- Partnerschulen kostenlos angeboten.

Zuletzt aktualisiert am 14. März 2018